1. Symposium am 2. Dezember 2016 in Lübeck

Medizinprodukte für das
Kindes- und Jugendalter

Vom klinischen Bedarf zur Innovation und Entwicklung

Kinder und Jugendliche haben Anspruch auf eine medizinische Versorgung, die dem Stand von Wissenschaft und Technik entspricht. Jedoch besteht neben der bekannten „pädiatrischen Lücke“ in der wissenschaftlich begründeten Pharmakotherapie ebenfalls eine ungeklärte Versorgungssituation an Medizinprodukten und chirurgischen Instrumenten für das Kindes- und Jugendalter. Durch regulatorische Vorgaben, höhere Entwicklungskosten und einen geringen Marktanteil für Medizinprodukte für Kinder gestaltet sich die Forschung und Entwicklung in diesem Bereich deutlich komplexer.

Auf unserem 1. Symposium, zu dem wir Sie herzlich einladen, berichten Kliniker der Kindermedizin über die Anwendung der Medizinprodukte in ihren Bereichen. Insbesondere gehen sie auf ungelöste klinische Probleme ein und stellen sie zur Diskussion. Die regulatorischen Rahmenbedingungen von Medizinprodukten für das Kindes- und Jugendalter werden erläutert und Industrievertreter berichten über ihre Erfahrungen bei der Entwicklung für diese Altersgruppe.

Wir hoffen, dass auf dem Symposium Kliniker, Ingenieure aus F&E und Vertreter der Industrie in einen anregenden trilateralen Austausch treten. Ziel ist es, mit diesem Forum die bessere Versorgung von Kindern mit Medizinprodukten und Medizintechnik in einen konstruktiven Dialog zu stellen und eine Interessensgemeinschaft zu schaffen.

Wir freuen uns, Sie in der Hansestadt Lübeck mit dem BioMedTec Wissenschaftscampus, der ein ideales Umfeld für diese Initiative bietet, begrüßen zu dürfen.

Ludger Tüshaus, Robert Wendlandt und Lutz Wünsch